Rodeln

 

Mit einem Affenzahn brausen wir den verschneiten Fortsweg hinab. So schnell, dass die Gruppe vor uns freundlicherweise für ein Überholmanöver zur Seite weicht. „Die Leihschlitten sind ja schneller als mein Bob daheim“, kreischt meine Tochter vergnügt. „Gut, dass wir den nicht mitgenommen haben“, fügt er noch hinzu, bevor er sich in die Kurve legt. Es ist einfach klasse: der Aufstieg zu Fuß, die tolle Bahn, die Einkehr in der Hütte, die guten Leihschlitten und vor allem die rasante Schussfahrt. Da werden selbst Erwachsene wieder zu Kindern.

 

Hier bekommen Sie einen Überblick über die Rodelstrecken: Großer Rodelspaß im Lungau!