Kirchnerhof-News

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Bildergalerie

Bilder Bernd So 2011 029

zur Bildergalerie

Wetter von heute

21

zur Wettervorschau

Die Islandpferde vom Kirchnerhof

Katla

geboren 1998. Genauso wie ich den Namen eines Vulkans trage, zeige ich mich auch unermüdlich temperamentvoll und überschäumend. In der Herde nehme ich den Rang der Leitstute ein, weshalb ich auch oft die Wanderungen mit den Reitern anführe oder ganz weit vorne gehe. Auf meine Fairness und Loyalität können Pferde und Reiter immer absolut vertrauen.

Fjalla

geboren 2006. Fjalla bedeutet "Stute aus den Bergen" . Dieser Name passt gut, denn schließlich lebe ich in den Bergen, genauergesagt auf 1350 m. Ich gehöre Sophie Kobel, der Tochter des Hauses. Da Sophie ja nicht mehr hier am Hof lebt, kann ich auch von anderen geübten Reitern geritten werden. Ich bin ein sehr energiegeladenes und freches Pferd. Reitern wird es auf meinem Rücken nie langweilig.

Sörli

geboren 1994. Mein Name ist ein isländischer Vorname für Männer. Ich bin aufgrund meines Alters inzwischen ein Pferd für Anfänger. Viele Kinder haben schon Unterricht auf mir genommen und ihren ersten Ausritt mit mir gemacht. Ich bin klein, lieb und absolut zuverlässig.

Glosi

geboren 2002. Mein Name bedeutet wörtlich "Flamme" oder "Blitz". Meine stürmischen Zeiten habe ich hinter mir. Ich bin inzwischen ein braves, zuverlässiges Pferd, auf dem sich Anfänger wie fortgeschrittene Reiter wohlfühlen. Ausreiten tue ich gerne. In der Bahn am Unterricht teilnehmen finde ich weniger lustig. Davor drücke ich mich, so oft es geht.

Snorri

geboren 1997. Meinem Namen habe ich von einem isländischen Gott. Für Anfänger bin ich tatsächlich ein göttliches Pferd. In meinem Alter kann mich nichts aus der Ruhe bringen.
Wer auf mir sitzt ist absolut sicher. Meistens trage ich Kinder auf meinem Rücken.

Skardi

geboren 1997. Mein Name heißt "Der Temperamentvolle". Ich bin das größte Pferd im Stall und kann somit auch mal einen etwas schwereren Reiter tragen. Ich bin absolut zuverlässig und selbst Anfänger können mit mir einen Ausritt in die schöne Natur machen.

Skjoni

geboren 1998. Skjoni bedeutet "Schecke". Ich bin der Liebling aller Kinder, denn ich sehe aus wie ein Indianerpony. Von unserer bunten Truppe habe ich die längste und dickste Mähne!

Rökkvi

geboren 2006. Rökkvi bedeutet auf deutsch "der Dunkle". Ich bin Frekja's Sohn und genauso unkompliziert und schön wie meine Mama. Ich trage meine Reiter aufmerksam und mit flottem Tempo. Viele Reiter mögen mich wegen meines Tölts und wegen meiner weichen Gangarten.

Stjarna

geboren 1994. Ich trage einen deutlich sichtbaren Stern auf der Stirn, daher mein Name. Ich bin klein und zierlich und kann ganz schön zickig zu anderen Stuten sein. Aber zu meinen Reitern bin ich sehr freundlich. Ich bin nicht mehr die Jüngste, aber immer noch sehr flott und mit viel Temperament unterwegs.

Frekja

geboren 1996. Dass mein Name mit "frech" oder "unverschämt" zu übersetzen ist, hat mit meinem Wesen wenig zu tun. Ganz im Gegenteil, mich kann man auch problemlos zwischen den Wallachen mitnehmen und für meine Reiter bin ich ein absolutes Traumpferd. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ich bin für alle ein wandelndes Sofa - allerdings mit etwas schwungvollem Wellengang...

Elja

geboren 2006. Mein Name bedeutet "Kraft und Ausdauer". Ich bin ein wunderbares Anfängerpferd. Egal wer auf mir sitzt, ich bleibe gelassen und ruhig. Viele Kinder habe ich schon spazieren getragen. Ich sehe auch sehr gemütlich und kuschelig aus.

Silfri

geboren 2008. Silfri ist natürlich auch ein isländischer Name und bedeutet "Der Silberne". Ich bin ja schließlich ein silbergrauer Mausfalbe. Seit 2014 gehe im Reitbetrieb mit. Mit meinem angenehmen weichen Gängen und meinem sanftem Wesen bin ich sehr angenehm zu reiten.

Morgunn

geboren 2008. Ich bin ein paar Tage älter als Silfri. Mein Name bedeutet "Der Morgen". Ich bin schon früh am Morgen hellwach und neugierig auf den Tag. Seit 2014 gehe ich im Schulbetrieb mit. Mich einzureiten war gar nicht so einfach. Ich bin ein temperamentvolles, freundliches Pferd für geübte Reiter.

Jari

geboren im Juni 2011. Jari bedeutet "Der Krieger". Wer ist eigentlich auf diesen Namen gekommen? Ich bin nämlich eigentlich ganz friedlich und lieb.Ich bin so alt wie Skelmir und genieße mit meinem Freund das sorgloses Leben auf den Koppeln des Kirchnerhofes. Man kann mich gut von Skelmir unterscheiden, weil ich einen weißen Fleck auf der Stirn und zwischen den Nüstern habe. Ich werde gerade eingeritten, aber so richtig Lust habe ich noch nicht auf Arbeit.

Skelmir

geboren 2011. Ich bin Katlas Sohn und schaue auch aus wie meine Mama. Skelmir bedeutet "Der Schelm". Und ein Schelm bin ich wirklich: Neugierig, temperamentvoll und frech, wie es sich für so ein junges Pferd gehört. Noch genieße ich meine Jugend, ich bin ja erst 5 Jahre alt. Aber ich werde bereits langsam eingeritten und zeige mich nicht immer von meiner besten Seite. Im Schulbetrieb gehe ich sicher erst 2017 mit. Genauso wie mein Kumpel Jari.

Saga

geboren 2006. Saga bedeutet auf deutsch "Erzählung". Ich bin eines der wenigen Pferde, die nicht auf dem Kirchnerhof geboren sind. Ich komme aus einem kleinen Ort in der Nähe von Salzburg und lebe seit Frühjahr 2014 hier auf dem Kirchnerhof. Wer mich reiten möchte, sollte geübt sein. Ich bin schnell und ein bißchen zappelig.

Faxi

geboren 2006. Faxi bedeuter" Der mit der auffallenden Mähne". Ich bin ein braves Anfängerpferd und trage meine Reiter sicher und gemütlich durch die Landschaft.Ich bin zusammen mit Saga auf den Kirchnerhof gekommen. Saga und ich kannten uns schon als Fohlen und wir wollen immer zusammen bleiben. Und das am liebsten auf dem Kirchnerhof. Hier fühlen wir uns pudelwohl.

Fina

geboren 2009. Fina bedeutet  "Die Feine". Dieser Name passt sehr gut zu mir, denn ich bin klein und zart. Geboren am 20.04. 2009 gehöre ich hier mit zu den jüngsten Pferden. Ich bin sehr behutsam eingeritten worden, aber ich bin temperamentvoll und brauche einen guten Reiter mit einer weichen Hand.

Falki

geboren 1997. Mein Name bedeutet "Der Falke". Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, bin ich fest vergeben. Ich gehöre Babs, der Reitlehrerin vom Kirchnerhof. Wir beide sind ein Traumpaar und führen die Reitgruppen sicher an.

Aradis

geboren 2011. Mein Name bedeutet "Göttin" oder auch "Fee". Auch ich gehöre Babs, der Reitlehrerin. Ich bin genau so alt wie Skelmir und Jari.Wir haben eine wunderbare Kindheit hier am Kirchnerhof auf den saftigen Weiden verbracht. Jetzt wird es bald ernst und wir werden langsam aber sicher auf den Reitbetrieb vorbereitet.